Das verrückteste Design hat wohl die Louis Poulsen Lampe. Kaufen Sie Ihre Louis Poulsen Lampe hier online. Aber welche seltsamen Designe gibt es noch auf der Welt?

Lampen können großartige Stücke zum Experimentieren sein. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. So gibt es so viele interessante Lampenideen. Unterschiedliche Designer lassen sich unterschiedlich inspirieren. Das sehen wir in diesem Beitrag. Einige von ihnen sind von der Natur inspiriert und einige von den neuen Techniken. Kaufen Sie Ihre Louis Poulsen Lampe hier online, wenn Sie auch ausgefallene und coole Lampendesigns wollen.

Es gibt eine berühmte Lampe aus den James-Bond-Filmen. Der Designer war ein Italiener namens Arco und sein Bruder Archilles.

Das berühmte Beleuchtungsstück wird für sein innovatives Design gefeiert. Es bietet eine direkte Deckenbeleuchtung, ohne dass eine kabelgebundene Deckenaufhängung installiert werden muss – eine seltene Leistung, die Lampen zuvor nicht erreichen konnten.

Die freistehende Struktur besteht aus drei Komponenten: einem gewölbten Hals aus Edelstahl, einem bauchigen Kopf, der die Glühbirne enthält, die direktes und indirektes Licht bietet, und einem stabilen Sockel aus Marmor.

Italienisches Design bei Lampen

Die schlanke Funktionalität von Arco ist der halbe Grund für seine Popularität; Der schlanke Teleskoparm, der Licht bis zu einer Höhe von 95 Zoll über den Boden projizieren kann, bietet mit seiner einstellbaren Höhe Vielseitigkeit. Der schwere Fuß mit einem Gewicht von 65 kg hält die Lampe auf dem Boden und kann als kleiner und charmanter Beistelltisch verdoppelt werden.

Das Design des Arco wurde vor seinem Debüt aufgrund der kniffligen Technik, die es erforderte, nie versucht. 1962, auf dem Höhepunkt der Renaissance des italienischen Nachkriegsdesigns, versuchten die visionären italienischen Architektenbrüder Achille und Pier Giacomo Castiglioni – und es gelang ihnen –, das erste derartige Beleuchtungsstück zu schaffen. Die Brüder, die auch Industriedesigner waren, waren fasziniert davon, mit der Verschmelzung von Technologie und Design zu experimentieren.

Die schlanke Funktionalität von Arco ist der halbe Grund für seine Popularität; Der schlanke Teleskoparm, der Licht bis zu einer Höhe von 95 Zoll über den Boden projizieren kann, bietet mit seiner einstellbaren Höhe Vielseitigkeit. Der schwere Fuß mit einem Gewicht von 65 kg hält die Lampe auf dem Boden und kann als kleiner und charmanter Beistelltisch verdoppelt werden.

Das bekannte Arco – Design

Das Design des Arco wurde vor seinem Debüt aufgrund der kniffligen Technik, die es erforderte, nie versucht. 1962, auf dem Höhepunkt der Renaissance des italienischen Nachkriegsdesigns, versuchten die visionären italienischen Architektenbrüder Achille und Pier Giacomo Castiglioni – und es gelang ihnen –, das erste derartige Beleuchtungsstück zu schaffen. Die Brüder, die auch Industriedesigner waren, waren fasziniert davon, mit der Verschmelzung von Technologie und Design zu experimentieren.

Als exklusive Designer des Leuchtenherstellers Flos stellen die Brüder Castiglioni seit den Anfängen des italienischen Unternehmens die Leuchte Arco für Flos her. Es wird noch heute ständig produziert; Die Lampe und andere von Flos produzierte Designs sind in Malaysia bei V Luz Concept erhältlich.

Verrückt, was Lampen alles können, welche es gibt und wie diese durch Filme bekannt werden können. Da ist die Louis Poulsen Lampe im Massenmarkt doch noch gar nicht so verrückt, aber viele Leute mögen ja auch das Schlichte!

Categories: Nachrichten

0 Comments

Leave a Reply

Avatar placeholder

Your email address will not be published.